Zweite Auswahlrunde startet

Die Evonik Stiftung unterstützt seit dem Wintersemester 2016/17 sieben Studierende mit Fluchterfahrung an der Ruhr-Universität Bochum. Jetzt startet eine zweite Auswahlrunde. Die Bewerbungsunterlagen für das Stipendium sind ab sofort verfügbar, die Bewerbungsfrist endet am 22. Juni 2017.

Gefördert werden junge Frauen und Männer, die ein Studium im Bereich Natur-, Ingenieur- oder Wirtschaftswissenschaften beginnen oder fortsetzen möchten. Alle Bewerber für das Stipendium müssen einen gesicherten Aufenthaltsstatus und eine Hochschulzugangsberechtigung haben.

Die Stipendiaten bekommen eine monatliche Unterstützung von 300 Euro, woran sich auch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des Deutschlandstipendiums beteiligt. Zusätzlich übernimmt die Evonik Stiftung die Kosten für Sozialbeiträge und Lernmittel und organisiert ein Begleitprogramm für die Stipendiaten.

Ausführliche Informationen zum Stipendium und den Voraussetzungen für eine Bewerbung gibt es ab sofort auf den Seiten der Ruhr-Universität. Für Fragen steht die Projektleitung von „Universität ohne Grenzen“, Frau Dr. Anja Zorob, zur Verfügung.

Link

Download Artikel (pdf)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.