Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!

22. September 2017

„Wer lesen kann, ist klar im Vorteil!“. Das ist das Motto des Vereins „Mentor – Die Leselernhelfer Gelsenkirchen e. V.“, der sich an mittlerweile 30 Grund- und Förderschulen im gesamten Gelsenkirchener Stadtgebiet für Kinder mit Leselernschwächen einsetzt. Dem Verein gehören derzeit 140 ehrenamtliche Mentoren an. Sie beschäftigen sich als Leselernhelfer in einer wohnortnahen Schule für 1 bis 2 Stunden in der Woche mit den betroffenen Kindern.

Und so bietet das durch die Evonik Stiftung geförderte Generationenprojekt für alle Beteiligten Chancen: Zum einen natürlich für die Kinder selbst, die in einem großen Klassenverband häufig nicht aufgefangen werden können. Durch eine regelmäßige und gezielte Individualförderung ist es jedoch sehr wohl möglich, Leselernschwächen zu korrigieren und abzubauen.

Für die ehrenamtlichen Mentoren hingegen handelt sich um eine sinnvolle Möglichkeit, sich gesellschaftlich zu engagieren und Kinder und Jugendliche konkret und nachhaltig in ihrer Entwicklung zu unterstützen. Sie benötigen dafür keine besondere Vorbildung. Voraussetzung ist eine positive Einstellung zum Thema Lesen und ein Grundverständnis für die Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler. Das nötige Rüstzeug für ihr Ehrenamt vermittelt den Leselernhelfern der nun unterstützte Verein.

Die Evonik Stiftung unterstützt den Verein „Mentor – Die Leselernhelfer Gelsenkirchen e. V.“ mit einer Spende von 5.000 Euro.

Zur Homepage Mentor-Gelsenkirchen

Artikel als Download (pdf)