TING-Stifte erfolgreich im Einsatz

TING-Stifte erfolgreich im Einsatz – Besuch der Martinschule in Gelsenkirchen

Am 8. März 2016 besuchten Frau Peitzmann, Leiterin der Abteilung Gesellschaftliches Engagement, und Frau Tamm, Praktikantin, die GGS Martinschule im Gelsenkirchener Stadtteil Bulmke-Hüllen. Sie machten sich vor Ort ein Bild davon, wie die Spende der Evonik Stiftung den Schüler/- innen verschiedener Jahrgänge im Unterricht hilft. Im Rahmen einer Hospitation im Unterricht konnten sie einen Einblick in den Schulalltag erhalten, die Kinder bei ihrer Arbeit mit den TING-Stiften beobachten und mit ihnen gemeinsam lernen.

Mit einer Spende in Höhe von 3.500 € unterstützte die Evonik Stiftung bereits im vergangenen Jahr die GGS Martinschule in Gelsenkirchen bei der Anschaffung von TING-Hörstiften. Der TING-Stift ist ein audiovisuelles Medium, das Bücher zum „Sprechen“ bringt. Er unterstützt ein individuelles und leistungsorientiertes Erlernen der deutschen Sprache.
Die TING-Materialien sind Teil eines speziellen Förderprogrammes für Flüchtlingskinder der Martinschule.

Anlässlich des Besuchs der Martinschule betonte Susanne Peitzmann: “Uns als Evonik Stiftung freut es zu sehen, wie konzentriert und motiviert die Kinder mit den TING-Stiften lernen. Wir sind überzeugt, dass unser Engagement den Kindern hilft, die deutsche Sprache zu lernen und sich in Deutschland zurechtzufinden.“ In einem anschließenden Gespräch mit der Schulleiterin Frau Stempel und der Lehrerin Frau Hardering-Lubinski wurde noch einmal der Erfolg des Förderprogrammes für Flüchtlingskinder deutlich. Bereits fünf Kinder konnten im vergangenen Schuljahr aufgrund ihrer guten Fortschritte in eine entsprechende Regelklasse wechseln.

Die Kinder arbeiten konzentriert mit den TING-Stiften.

Die Kinder arbeiten konzentriert mit den TING-Stiften.

Download News (PDF)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.