Spannende Experimentierstunde im Labor

4. Juli 2018

„Young Spirit“ ist die unternehmensinterne Initiative von Evonik, die das Interesse von Kindern für Naturwissenschaften bereits im Kindergarten- und Grundschulalter mit Experimenten vor Ort wecken möchte. Einfache und leicht verständliche Versuche zeigen, wie spannend unter anderem die Chemie sein kann. Als Paten des Programms wirken Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Konzerns, die speziell geschult mit Experimentiermaterialien ausgestattet in die entsprechenden Einrichtungen gehen.

Nun kamen auch die Schüler des von der Evonik Stiftung unterstützten „Fußball trifft Kultur“-Teams der Herbert-Grillo-Gesamtschule in Duisburg-Marxloh in den Genuss einer naturwissenschaftlichen Experimentierstunde. Thomas Wergen, Evonik-Mitarbeiter am Standort Wesseling, hatte eigens für die 12 bis 14-jährigen Schüler eine zielgruppengerechte Lerneinheit konzipiert.

Normalerweise stehen bei „Fußball trifft Kultur“ andere Lerninhalte im Vordergrund. Zweimal wöchentlich erhalten die Schüler je eine Stunde Fußballtraining und Sprachförderunterricht. Durch die Kombination aus Sport, Lernen und kulturellen Aktivitäten wird das soziale und kommunikative Verhalten der Kinder verbessert und ihre Motivation zum Lernen gestärkt. Umso spannender war es nun für die Schüler, ihre Motivation einmal in einer ganz anderen Lernumgebung zu zeigen.

Der Dank der Evonik Stiftung geht auch im Namen von „Fußball trifft Kultur“ an Thomas Wergen.

Download Artikel (pdf)