„Schule is‘ auf’m Platz“ in den Herbstferien

29. Oktober 2018

Mit Kapitän Benjamin Baier und Kevin Grund besuchten zwei Führungsspieler von Rot-Weiss Essen das von der Evonik Stiftung geförderte Projekt „Schule is‘ auf‘m Platz“.

Bei dem Projekt des Vereins Essener Chancen e. V. in Zusammenarbeit mit dem Institut für Sport- und Bewegungswissenschaften der Universität Duisburg-Essen können bildungsbenachteiligte Kinder aus dem Essener Norden in den Sommer-, Herbst- und Osterferien an einer kostenlosen Ferienbetreuung teilnehmen. Sie erleben ein abwechslungsreiches Programm aus Lernen, Kreativität und Sport. Dabei lernen sie vor allem auch ihre eigene Heimat besser kennen.

Das Programm der Herbstferien startete in diesem Jahr für alle mit dem Geräteparcours „Reise zum Himalaya“. Anhand einer kleinen Geschichte meisterten je zwei Kinder gemeinsam den Aufstieg vom Basiscamp bis zum Gipfel. Weitere Höhepunkte waren ein Besuch des Essener Grugaparks, eine Rallye durch die Innenstadt und der Besuch des Fußballstadions von Rot-Weiss Essen. Ihr kreatives Talent stellten die Kinder beim herbstlichen Kürbis-Schnitzen unter Beweis.

Ziel von „Schule is‘ auf‘m Platz“ ist es, den Horizont der Kinder zu erweitern, ihnen Fortschritte im Unterricht zu ermöglichen und ihnen zu helfen, neue Freunde zu finden. Im Oktober 2017 wurde das Projekt von der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur durch den Fußball-Bildungspreis „Lernanstoß“ ausgezeichnet. Die Jury lobte dabei vor allem die Nachhaltigkeit des Projektes, das sinnvolle Ineinandergreifen von Bewegung, Spaß und Bildung sowie das Engagement der Initiatoren.

Artikel als Download (pdf)