Lernen, wie man lernt

19. März 2018

Schülerinnen und Schüler der Jodocus Nünning Gesamtschule Borken werden zu Lerncoaches ausgebildet.

Die Schule beteiligt sich an einem Programm des Internationalen Centrums für Begabungsforschung (icbf) mit Sitz an der Universität Münster. Schüler der achten Klassen, die sich durch hohe emotionale Intelligenz ausgezeichnet haben, werden von ihren Lehrern ausgewählt, an dem Programm teilzunehmen. Von Dozenten des icbf werden sie auf den neuesten Stand der Lernforschung gebracht.

Den Schülern wird vermittelt, wie man am besten lernt und sich selbst organisiert. Als ausgebildete Lerncoaches können sie dann jüngeren Schülern mit Lerndefiziten als Tutoren zur Seite zu stehen. Das Programm hat einen doppelten Effekt: Die Tutoren übernehmen Verantwortung und festigen Lernstrategien, die ihnen hilfreich für das gesamte weitere Leben sind. Schüler der unteren Jahrgangsstufen profitieren von der eins-zu-eins-Nachhilfe in Sachen Selbstmanagement und Lernorganisation.

Die Jodocus Nünning Gesamtschule Borken wird von der Evonik Stiftung mit einer Spende von 1.500 € unterstützt.

Artikel als Download (pdf)