Stiftungsprofessur Interkulturelle Psychologie mit dem Schwerpunkt Migration und Integration

Integration und Migration sind zentrale Zukunftsthemen unserer Gesellschaft, die Arbeit, Bildung, Gesundheit, Kultur, Politik, Recht, Religion und Sprache betreffen. Damit umzugehen, erfordert fachlich fundierte Expertise.

Wie ändern Menschen aus unterschiedlichen Kulturen ihr Verhalten, Erleben und Lernen, wenn sie ihr gewohntes Umfeld verlassen und sich in neuen Zusammenhängen zusammenfinden müssen? Dieser spannenden Frage widmet sich die neue Stiftungsprofessur für „Interkulturelle Psychologie mit dem Schwerpunkt Migration und Integration“, kurz InZentIM, die an dem im Februar 2017 eröffneten Interdisziplinären Zentrum für Integrations- und Migrationsforschung angesiedelt wird. Die Evonik Stiftung unterstützt dieses bedeutende Vorhaben.

Das INZentIM an der Universität Duisburg-Essen will dazu beitragen, eine Brücke zwischen Wissenschaft und Wirtschaft, Hochschulen und privaten Förderern zu bauen. Gemeinsam mit dem Berliner Institut für Integrations- und Migrationsforschung (BIM) an der Humboldt-Universität Berlin beteiligt sich das InZentIM am Aufbau eines Deutschen Zentrums für Integrations- und Migrationsforschung.

Ausschreibung (Download)