Stipendien für Geflüchtete

Stipendienprogramm für Geflüchtete an der Ruhr-Universität Bochum

Gemeinsam mit der Ruhr-Universität Bochum ermöglicht die Evonik Stiftung jungen Flüchtlingen einen Zugang zu einer akademischen Ausbildung.

Das Programm richtet sich an junge Frauen und Männer, die in den Bereichen Ingenieur-, Natur- oder Wirtschaftswissenschaften eine im Heimatland bereits begonnene akademische Ausbildung an der Ruhr-Universität Bochum fortsetzen oder erstmals ein Studium aufnehmen wollen.

Die Evonik Stiftung unterstützt die Stipendiaten mit einer festen monatlichen Summe, übernimmt die Kosten für Studiensozialbeiträge und Lernmittel und organisiert außerdem ein Begleitprogramm für die Stipendiaten. Die ersten sieben Stipendien wurden zum Wintersemester 2016/17 vergeben. Weitere acht Stipendien folgten zum Wintersemester 2017/18. Der Bewerbungs- und Auswahlprozess wird von der Ruhr-Universität Bochum gemeinsam mit der Evonik Stiftung durchgeführt. Zu den Voraussetzungen für eine Teilnahme zählen unter anderem die Hochschulzugangsberechtigung und ein gesicherter Aufenthaltsstatus.

Das Stipendienprogramm steht für eine innovative und zukunftsorientierte Form der Integration von Flüchtlingen in Deutschland.

Newsmeldung vom 27. Oktober 2017:  Weitere Stipendien für Geflüchtete

Weitere Informationen zum Stipendium finden Sie auf der Homepage der Ruhr-Universität Bochum:
Ruhr-Universität Bochum