Evonik Stiftung fördert inklusive Segelkurse

Die Evonik Stiftung fördert durch ihre Spende eine Freizeit für Jugendliche mit und ohne Behinderungen in Form eines Segelkurses, die vom Behindertenreferat, bzw. der Aktion „Menschenstadt der evangelischen Kirche Essen“ organisiert wird. Diese Segelkurse werden bereits zum fünften Mal angeboten.

Bei diesem Projekt können sich Jugendliche mit und ohne Behinderungen beim Segeln kennenlernen. Gemeinsam mit einem Betreuer-Team fährt die Gruppe für zwei Wochen an die See, von denen sie die erste Woche auf den Booten verbringen und die zweite Woche für Segelunterricht nutzen.

Im letzten Jahr ist die Gruppe an die Nordsee gefahren. Während des Segelns bringt sich jeder Jugendliche so ein, wie er es kann. Unterschiede können auf diese Weise ausgeglichen werden. Das gemeinsame Kochen wird von den Teilnehmern selbst organisiert, ebenso wie die Abendplanung in den Hafenstädten. In diesem Jahr geht es für die Gruppe vom 11. – 25. August 2017 in die Niederlande.

Artikel als Download (pdf)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.