Ein Kinderspielplatz für den Senegal

„Eine echte Gemeinschaft beginnt in den Herzen der Menschen“. An dieser afrikanischen Weisheit richtet der in Deutschland beheimatete Verein Bilbassi e. V. sein Handeln aus. Bilbassi ist ein kleiner Ort an der Grenze zwischen Mauretanien und dem Senegal, wo der gleichnamige Verein seit mehr als 20 Jahren senegalesische Kinder unterstützt.

Was zunächst mit bescheidener humanitärer Hilfe aus der Reiseapotheke in einem senegalesischen Ferienclub begann, hat sich im Laufe der Jahre zu einer eigenen Kinderklinik mit 140 Betten entwickelt. Die Klinik arbeitet nach dem Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe“: Bilbassi e. V stellt mit seinen Spendengeldern das Klinikgebäude samt Einrichtung und medizinischem Gerät zur Verfügung und versorgt das Krankenhaus mit Medikamenten. Die medizinische und betriebswirtschaftliche Verantwortung liegt hingegen in den Händen der Menschen vor Ort. Es ist sichergestellt, dass auch Kinder aufgenommen und gesund gepflegt werden, deren Eltern sich die medizinische Versorgung nicht leisten können.

Eine Spende der Evonik Stiftung in Höhe von 2.000 Euro wird Bilbassi e .V. nun dabei helfen, einen Kinderspielplatz zu errichten. Das Projekt soll zeitnah umgesetzt werden. Die Verantwortlichen des Vereins werden sich bereits im Oktober vor Ort von Baubeginn und Fortschritt überzeugen.

Mit einer Spende von 2.000 Euro hilft die Evonik Stiftung dem Verein zur Unterstützung senegalesischer Kinder Bilbassi e. V. beim Bau eines Kinderspielplatzes.

 

Zur Hoempage

Download Artikel (pdf)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.