Boxtraining verbindet

19. Oktober 2017

Die Boxabteilung des ESC Rellinghausen in Essen ist ein gelebtes Beispiel dafür, wie Sport Menschen über Generationen, Geschlechter und Kulturkreise hinweg zusammenführt. Das erlebten Vertreter der Evonik Stiftung bei dem Besuch einer Trainingseinheit vor Ort. Ob jung oder alt, ob Frau oder Mann – jeder kann für einen erschwinglichen Mitgliedsbeitrag dort Sport treiben. Ein Angebot, das in der heutigen Zeit gerade für die Persönlichkeitsentwicklung der jungen Mitglieder von großer Bedeutung sein kann.

Die gesamte Gruppe trainiert dreimal wöchentlich gemeinsam unter der Anleitung ihres Trainers Andreas Zurek, der zugleich 1. Vorsitzender der Boxabteilung ist. Für ihn ist das Trainieren mit seinen Schützlingen eine echte Lebensaufgabe. Eines der jungen Talente hat bei den Deutschen Meisterschaften am vergangenen Wochenende sogar den Titel gewonnen.

Umso schwieriger ist es, aufgrund fehlender finanzieller Mittel mit den Gegebenheiten umzugehen: Uralte und zum Teil bereits mehrfach geflickte Sandsäcke, zwingend benötigter neuer Kopfschutz, fehlende Boxhandschuhe und Trainingsanzüge. Dank einer Spende der Evonik Stiftung in Höhe von 3.000 Euro konnten einige elementare Dinge nun glücklicherweise angeschafft werden.

Artikel als Download (PDF)