10 Jahre Evonik Stiftung – Jubiläumsprojekt in Darmstadt

28. Juni 2019

Die Evonik Stiftung unterstützt im Monat Juni ihres Jubiläumsjahres 2019 am Standort Darmstadt das Familienzentrum Kindertagesstätte Siebenstein. „Das Familienzentrum in der Siedlung Akazienweg/Gehaborner Weg leistet wertvolle Arbeit für Kinder mit besonderem Förderbedarf. Die großzügige Spende der Evonik Stiftung hilft, die Forscherwerkstatt im Hort zu starten und die Nachhilfebetreuung auszubauen“, betont Dr. Gerd Meister, 1. Vorsitzender der Evangelischen Stadtmission Darmstadt e. V., einem der vier Kooperationspartner des Familienzentrums.

Die als soziales Problemviertel geltende Siedlung Akazienweg/Gehaborner Weg liegt am Rande des Stadtteils Waldkolonie. Die Kinder der Siedlung wachsen häufig in Familien auf, die über ein vergleichsweise geringes Maß an Bildung verfügen. Zahlreiche Eltern haben keinen Schulabschluss. Die Motivation zu schulischem Lernen ist bei vielen Kindern und Jugendlichen entsprechend beeinträchtigt und wird innerhalb der Familie zu wenig gefördert. Elternhäuser sind häufig nicht mit Büchern ausgestattet, Rituale wie gemeinsames Essen, Familienausflüge oder Gutenachtgeschichten werden in vielen Haushalten nicht gelebt.

Im Hort der Kita werden 30 Schulkinder im Alter von sechs bis elf Jahren betreut. Die Schwerpunkte der Arbeit liegen in der Hausaufgabenbetreuung, Vermittlung von Wissen, Werten, Bildung und einem Freizeitangebot. Aufgrund der schwierigen Bildungsverhältnisse ist es im Alltag eine besondere Herausforderung, den Kindern Lerninhalte zu vermitteln und den Spaß am Lernen, Neugier und Wissensdurst zu wecken. „Mit der durch die Spende gestarteten Forscherwerkstatt können wir den Transfer des Erlernten in den Alltag und den Kindern einen besseren Zugang zu Lerninhalten und Wissen ermöglichen“, erzählt Felicitas Lücke, Leiterin der Kita Siebenstein.

Die evangelische Stadtmission Darmstadt e. V. bietet seit einigen Jahren Nachhilfe für die Kinder und Jugendlichen der Siedlung an. Mit Hilfe der Spende werden die Arbeitsbedingungen der Nachhilfelehrer verbessert – unter anderem durch die Anschaffung von Lerncomputern und den Zugang zu Unterrichtsmaterialien, beispielsweise durch Erwerb von Lizenzen auf Unterrichtsplattformen im Internet.

„Die Motivation zum Lernen ist für die Entwicklung der jungen Menschen von essenzieller Bedeutung. Wir freuen uns sehr, dass die Evonik Stiftung das Familienzentrum unterstützt und damit den Kindern eine notwendige Förderung mit Zukunftsperspektive schafft“, betont Dr. Armin Neher, Evonik-Standortleiter Darmstadt/Weiterstadt.

Download Artikel (pdf)